Die Mikwe - das Judenbad von Speyer

eingangmikwe.jpg 42Kb doppelbogen.jpg 54Kb mikwe.jpg 44KB
Treppe mit Eingangsportal im heutigen Zustand.
Eines von zwei Oberlichtern zum Badeschacht der Mikwe.
Der Badeschacht der Mikwe

Die Speyerer Mikwe ist eines der seltenen aus romanischer Zeit erhaltenen jüdischen Ritualbäder. Es geht auf die Zeit des frühen 12. Jahrhunderts zurück. Ein solches Bad durfte ausschlie▀lich von Grundwasser gespeist sein und diente der rituellen Reinigung für Männer und Frauen, nachdem die hygienische Reinigung in einem Warmbad vollzogen war.

Das Gelände der Mikwe ist bereits in den Jahren 1965-1968 von Günter Stein und Josef Engels untersucht worden. Inzwischen wurde das Gebäude restauriert und kann besichtigt werden. Es ist unter der Bezeichnung "Judenbad" unweit des Domes leicht zu finden.

Öffnungzeiten:
von April bis Oktober täglich 10:00 bis 17:00 Uhr

Besichtigungen
Anmeldungen für Führungen: Tourist-Information

Standort
Judengasse

Telefon: (0 62 32) 29 19 71

Literatur
Günter Stein/ Heinz-Josef Engels, Die Grabung im Speyerer Judenhof 1965-1968; in: Pfälzer Heimat 22 (Heft 3/ 4) 1971, S. 97-110.

Links
Bernhard Gerlach: Vergleich Mikwe-Taufe
David Ben Meschulam aus Speyer
Die Synagoge in Speyer
http://www.speyer.de/de/tourist/sehenswert/judenhof/mikwe (externer Link)